• slide

Puerto Naos

Content_la_palma_PuertoNaos.jpgDer mehrere hundert Meter lange Hauptstrand inmitten des Ortes verspricht angenehme Ruhe und Erholung. Zahlreiche Palmen am oberen Ende bieten genügend Schatten. Mit 300 Sonnenstunden pro Jahr ist Puerto Naos mit Tazacorte nämlich der sonnenreichste Ort der Insel. Er gilt nicht umsonst als der wichtigste Badeort La Palmas. Auch wenn im Winter auf den Gipfeln der Berge Schnee liegt, kann man hier noch bei 22°C am Strand in der Sonne liegen.

Die schöne Promenade am Strand verfügt über zahlreiche Lokale, Restaurants und Souvenirläden. Mit Tauchangeboten, Paragliding, Fahrradvermietstellen und geführten Wanderungen ist Puerto Naos sehr auf die Bedürfnisse des Tourismus eingestellt.

Trotzdem kann man den Küstenort keineswegs mit den vom Massentourismus befallen Stränden der Nachbarinseln vergleichen. Alles in allem ist der Ort sehr beschaulich und ruhig geblieben. Während im Winter vor allem Deutsche die Liegestühle belegen, nutzen im Sommer gerne die Spanier ihren Strand selbst.

Da die Insel schutzlos den Naturgewalten des Atlantiks ausgeliefert ist, sollte man sich nicht darüber wundern, wenn des öfteren die rote Flagge am Strand erhoben wird. Schwimmen gehen ist dann verboten. Doch auch bei normalen Verhältnissen muss man mit einer starken Unterströmung rechnen, die sich nicht immer gut einschätzen lässt.

Hat man es gerne ein bisschen freizügiger, kann man den einen Kilometer südlich gelegenen einzigen FKK-Strand der Insel besuchen. Die Playa de las Monjas ist bekannt für ihre aufregende und schöne Lage.

Hotels und Apartments in Puerto Naos auf La Palma

Hotel und Appartement Sol La Palma

ab 20,- EUR
Übernachtung p.P.

Apartamentos Roque and Monica

ab 371,- EUR
inkl. Flug

ab 29,- EUR
Übernachtung p.P.

Apartamentos Los Lajones

ab 359,- EUR
inkl. Flug

ab 113,- EUR
Übernachtung p.P.