Höhlenkunde

Die wichtigste Höhlengruppe der Insel La Palma befindet sich in Villa de Mazo. Dort gibt es sehr viele vulkanische Röhren. Wegen ihrer speziellen Beschaffenheit ist die Höhle von Todoque besonders sehenswert. Hier kommen auch oft die professionellen Höhlenforscher her.
Daneben bietet die Unterwelt der Hochebene von Tazacorte einige schöne Vulkanhöhlen wie die Los Caracoles, La Cueva de Hércules und La Cueva del Perdido.
Natürlich will man kein Spaßverderber sein, aber es muss dringend erwähnt werden, dass die Höhlenkunde auf eigene Faust sehr gefährlich sein kann und unbedingt davon abgeraten wird. Schon einige Gäste haben sich in den Höhlenkomplexen La Palmas verlaufen. Außerdem gibt es regelmäßige unvorhersehbare Einstürze. Wenn man also gerne die Unterwelt der Insel erforschen möchte, dann bitte mit einem der aufgelisteten Anbieter.