• slide

Playa de Taburiente

Inmitten der Caldera fließt im oberhalb des Barranco des las Angustias ein breites wildromantisches Bachbett, der Rio de Taburiente. Der Bach führt ganzjährig Wasser. An seinem Ufer liegt die sogenannte Playa de Taburiente (der Strand von Taburiente) und ein wenig oberhalb im Wald der dazugehörende Campingplatz, die Zona de Acampada.

Am unteren Teil der Playa findet man ein Naturbassin, welches bei schönem Wetter und ausreichend Wasser zum baden genutzt wird. Beim Anblick des breiten Bachlaufes und der Steinhalden kann man sich leicht vorstellen was für eine Urgewalt bei Regen hier am Werk ist. Das Laufen innerhalb des Fluss- bzw Bachbettes bietet sich zum Erkunden der Gesteine an.

Die Playa bildet das Herz der Caldera. Hier darf man auch mit einer kostenlosen Genehmigung des Servicezentrums von El Paso übernachten. An wunderschönen kanarischen Kieferwäldern vorbei fließt das Wasser zwischen grünen Büschen und Geröll hindurch. Die weiten Flächen sind mit Gestein gefüllt und trotzen der Erosion.

Am häufigsten kommen die Menschen über die weniger anstrengende Strecke von Los Brecitos hierher.

Campingplatz

Content_Playa_Taburiente_Camping.jpgDie Zona de Acampada bietet sich mit einem Informationszentrum hervorragend zum Rasten an. Und auch wenn man hier nicht campen möchte, kann man sich in dem Gebirgsbach hervorragend erfrischen. Das von November bis März kühle Wasser erwärmt sich im Frühjahr rasch. Auch der Schatten, der hier beheimateten kanarischen Weide sorgt für Erholung. In der Nähe befindet sich sogar ein kleines Wäldchen von Weiden inmitten der kanarischen Kiefern. Der Zeltplatz verfügt über Tische, Bänke, ein kleines Waschhaus mit Duschen, Toiletten und Erste-Hilfe-Ausstattung.

Den Platz erreicht man entweder von Los Brecitos her oder aus dem Barranco de las Angustias kommend.  Sollte der Weg über die Cumbrecita wieder frei gegeben sein, ist dieser aufgrund seiner Beschaffenheit wie der hohen Steinschlag- und Absturzgefahr nicht zu empfehlen - meiden Sie diesen Weg. Zahlreiche Unfälle – auch von erfahrenen Bergsteigern – haben sich auf dieser Route bereits ereignet.

Viele Gäste die über Nacht bleiben nutzen nach ihrer Ankunft noch die Nachmittagsstunden für einen Ausflug zur Cascada de Desfondada, dem höchsten Wasserfall der Caldera.

 

Genehmigung zur Übernachtung im Nationalpark

Für eine Übernachtung muss man eine Genehmigung einholen. Diese erhält man entweder im Besucherzentrum in EL Paso oder online unter:/https://www.reservasparquesnacionales.es/. Der Antrag sollte mindestens eine Woche im Vorfeld gestellt werden. Die maximale Dauer für einen Aufenthalt liegt bei 2 Nächten.

 

Bildergalerie – Playa de Taburiente