• slide

Playa del Puerto y Playa Grande

Der Ort mit den meisten Sonnenstunden der Insel ist der Puerto de Tazacorte. Dort liegen die beiden beliebten, tiefschwarzen Natursandstrände Playa del Puerto und Playa Grande. Vom Auslauf des Las Angustias, der hier ins Meer mündet werden sie voneinander getrennt.

Die Playa del Puerto liegt am ehemaligen Fischerhafen Tazacortes und wird geschmückt durch eine hübsche Uferpromenade mit bunten typisch kanarischen Häusern. Dank der alten Hafenmauer ist der Wellengang hier eher moderat und auch geeignet für Kinder. Sogar für Behinderte ist der Zugang über eine Rampe gesichert und empfehlenswert.

Der weiter oben liegende Playa Grande hingegen ist voll der rauen See des Atlantiks ausgesetzt und daher besonders beliebt bei Surfern. Außerhalb der Grenzen des Hafendammes zieht er sich 500 Meter in die Länge mit einer Breite von 50 Metern. Auf der anderen, geschützten Seite seines Ausläufers wurde der neue Hafen Tazacortes errichtet.

Am Wochenende tummeln sich die Besucher an beiden Stränden und vor allem Einheimische schätzen die leicht zugängliche Playa. Es gibt jede Menge Freizeitangebote und zahlreiche Fischrestaurants in dem malerischen Küstenort. Auch für Unterkunftsmöglichkeiten, Imbissstuben und Sonnenschirme ist gesorgt und es lässt sich hier das ganze Jahr über problemlos baden.

Direkt hinter den Häusern des ehemaligen Hafens ragt eine gigantische Felswand empor. Dort bietet sich auch ein wunderschöner Wanderweg zum Mirador El Time an. Der Hafen ist auch Ausgangspunkt für die touristischen Bootstouren zur Cueva Bonita (»schöne Höhle«) mit ihrem einzigartigen Farbenspiel. Wer kein Freund einer 3 bis 4 stündigen Bootsfahrt ist, kann auch mit einem kleinen Motorboot in einer Stunde zur Höhle und zurück gelangen.

Hotels und Apartments in Tazacorte

Residencia Las Norias

ab 435,- EUR
inkl. Flug

ab 82,- EUR
Übernachtung p.P.

Hotel Hacienda de Abajo

ab 88,- EUR
Übernachtung p.P.

Bildergalerie – Playa del Puerto y Playa Grande