Höhlenkunde

Die wichtigste Höhlengruppe der Insel La Palma befindet sich in Villa de Mazo. Dort gibt es sehr viele vulkanische Röhren. Wegen ihrer speziellen Beschaffenheit ist die Höhle von Todoque besonders sehenswert. Hier kommen auch oft die professionellen Höhlenforscher her.
Daneben bietet die Unterwelt der Hochebene von Tazacorte einige schöne Vulkanhöhlen wie die Los Caracoles, La Cueva de Hércules und La Cueva del Perdido.
Natürlich will man kein Spaßverderber sein, aber es muss dringend erwähnt werden, dass die Höhlenkunde auf eigene Faust sehr gefährlich sein kann und unbedingt davon abgeraten wird. Schon einige Gäste haben sich in den Höhlenkomplexen La Palmas verlaufen. Außerdem gibt es regelmäßige unvorhersehbare Einstürze. Wenn man also gerne die Unterwelt der Insel erforschen möchte, dann bitte mit einem der aufgelisteten Anbieter.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    El Hierro – Auf dem Weg zum einzigen Nullmeridian

    Faro de Orchilla

    Seit Kolumbus wissen wir, hinter Punta de Orchilla geht die Reise weiter, auch wenn erst mal nicht viel mehr als Wasser kommt. Aber noch vor gut 2000 Jahren war an diesem äußersten Punkt El Hierros Schluss mit der damals bekannten Welt.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik

    Lagarto gigante – Die großen Echsen El Hierros

    Rieseneidechse

    Die heute auf El Hierro lebende Rieseneidechse Lagarto gigante galt lange Zeit als ausgestorben, bis 1972 ein Hirte eine Kolonie an der Steilwand Fuga de Gorreta bei Las Puntas entdeckte. Die Entdeckung erregte großes Aufsehen und die gefährdete Art wurde bald unter Naturschutz gestellt.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...