• slide
  • slide
  • slide

Verkehrsregeln

Für Fahrradfahrer gilt eine grundsätzliche Helmpflicht. Strafen für Verstöße dagegen sind wesentlich höher als bei uns. Nachts müssen auf den Landstraßen außerdem reflektierende Streifen auf der Kleidung getragen werden.

Verboten für Radler sind die beiden Tunneldurchfahrten der Cumbre, das Fahren auf der Vulkanroute oder in der Caldera (ausgenommen die Auffahrt zum Mirador de Los Brecitos).

Für den Naturschutz gilt es außerdem, Hinweisen der Park- und Forstverwaltungen zu folgen und nicht vom Weg abzukommen. Zudem ist die ständige Rücksichtnahme auf Wanderer, Reiter und sonstige Urlauber natürlich selbstverständlich.

Sicherheit

Nach Möglichkeit sollte man nie alleine radeln, vor allem in den verlassenen Gegenden nicht. Am besten trägt man immer ein Mobiltelefon bei sich (Notruf 112), auch wenn in den vielen Schluchten oft kein Empfang vorhanden ist. Ein GPS-Gerät kann auch sehr hilfreich sein! Zur eigenen Sicherheit sollte man Freunden und Verwandten vorher genau die Strecke beschreiben, die man befahren wird.

Des Weiteren ist es sinnvoll, die Autostraßen zu meiden. Es kann dort häufig sehr eng und gefährlich werden. Fahrradwege neben den Straßen gibt es nicht.