Tauchen

Tauchen vor den Küsten La Palmas ist ein ganz besonderes Erlebnis. Das Wasser ist meist sehr klar mit Sichtweiten bis zu 50 Metern und Wassertemperaturen von 18° bis 23° Grad, je nach Jahreszeit.
Eine der Besonderheiten der Insel ist, dass sie eine sehr rasch in die Tiefe fallende Steilküste besitzt. Bereits 3 Kilometer vor der Küste Puerto Naos liegt der Meeresboden in etwa 1000 Metern Tiefe.
Unter Wasser wird man immer wieder daran erinnert, dass La Palma eine Insel vulkanischen Ursprungs ist. Man taucht durch Grotten, steinerne Torbögen, an bizarren Lava-Formationen und Vulkanhänge vorbei, durch eine einzigartige Unterwasserlandschaft.
Das Wahrzeichen der Meeresfauna ist die schwarze Koralle. Daneben gibt es weitere Korallenarten, Anemonen, Zylinderrosen und in den Spalten oft Putzergarnelen oder Gespensterkrabben. Dazu kommen Vertreter der Barsch-Familie, Barrakudas, Brassen, Kugelfische, Muränen, Rochen und vieles mehr. Mit ein wenig Glück wird man auch Wasserschildkröten, Thunfische, Mantas oder sogar Haie sichten können.
Anbieter für Tauchgänge gibt es in Puerto Naos in Los Llanos, Los Cancajos in Breña Baja, an der Südspitze der Insel in Fuencaliente und noch an verschiedenen Stellen im Nordosten.
Einen oberflächlichen Einblick in La Palmas Unterwasserwelt erhält man beim Schnorcheln. Hier ist der Aufwand geringer und in den Tauchbasen werden auch passende Ausrüstungen vermietet. Der geschützte Strand von Los Cancajos ist eine gute Wahl zu jeder Jahreszeit.

Anbieter


Tauchpartner La Palma

Paseo Maritimo, 1a
E-38750 Puerto Naos, Los Llanos de Aridane
Tel.: +34 922 408 139
Fax: +34 922 408 253
E-Mail: post(at)tauchpartner-lapalma.de
Internet: www.tauchpartner-lapalma.de

Buceo Sub La Palma

H10 Costa Salinas local 3
E-38712 Los Cancajos, Brena Baja
Tel.: +34 922 181 113
Mobil: +34 686 756 979 oder 606 202 984
Skype: buceosub
E-Mail: buceosub(at)4dive.org
Internet: www.4dive.org

Atlantik 28°

Carretera General 106 und Las Caletas 25
E-38740 Fuencaliente 
Tel.: +34 922 444 047
Fax: +34 922 444 047
E-Mail: atlanticlapalma(at)ctv.es

La Palma Diving Center

Centro Commercial LosCancajos
E-38712 Brena Baja
Tel.: +34 922 181 393
Mobil: +34 606 817 142
E-Mail: info(at)la-palma-diving.com
Homepage: www.la-palma-diving.com

Nao Sub La Palma

Carretera de Puerto Naos, s/n
E-38760 Los Llanos de Aridane
Mobil: +34 610 308 355 oder 616 445 535
Fax: +34 922 461 237
E-Mail: club(at)naosub.com
Homepage: www.naosub.com
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    El Hierro – Auf dem Weg zum einzigen Nullmeridian

    Faro de Orchilla

    Seit Kolumbus wissen wir, hinter Punta de Orchilla geht die Reise weiter, auch wenn erst mal nicht viel mehr als Wasser kommt. Aber noch vor gut 2000 Jahren war an diesem äußersten Punkt El Hierros Schluss mit der damals bekannten Welt.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik

    Lagarto gigante – Die großen Echsen El Hierros

    Rieseneidechse

    Die heute auf El Hierro lebende Rieseneidechse Lagarto gigante galt lange Zeit als ausgestorben, bis 1972 ein Hirte eine Kolonie an der Steilwand Fuga de Gorreta bei Las Puntas entdeckte. Die Entdeckung erregte großes Aufsehen und die gefährdete Art wurde bald unter Naturschutz gestellt.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...