• Reisemagazin La Palma
  • Iberischer Wasserfrosch

    Iberischer Wasserfrosch

    Dominierende Tierarten auf La Palma sind Vögel, Reptilien und zahlreiche Arten von Gliederfüßern wie Insekten, Tausendfüßer, Spinnentiere und Co. Amphibien wie der Mittelmeer-Laubfrosch (Hyla meridionalis) und der Iberische Wasserfrosch (Rana perezii) sind durch den Menschen auf La Palma eingeführt worden.

  • Flor de Fuego - Feuerblume

    Flor de Fuego - Feuerblume

    Über ein Viertel der auf den Kanaren heimischen Pflanzen sind ausschließlich auf La Palma zu finden. Andere wurden durch den Menschen eingeschleppt wie diese Feuerblumen. Sie stammen ursprünglich aus Brasilien. 

  • Bananenplantagen auf La Palma

    Bananenplantagen auf La Palma

    Landwirtschaft hat auf La Palma eine lange Tradition. Über die Jahrhunderte wurden zunächst Zuckerrohr, dann Wein, Maulbeerbäume (Seide!), später dann Opuntien für die Cochenillelaus-Zucht, Tabak und schließlich Bananen angebaut. Letztere sind heute das dominierende agrarische Erzeugnis der Insel.

  • Facetten La Palmas

    Facetten La Palmas

    La Palma ist eine Insel mit vielen Gesichtern: Spektakuläre Landschaften zum Wandern, geschichtsträchtige Städte und Dörfer mit imposanten Sakralbauten und herrschaftlichen Bauwerken, dazu eine lebendige Kultur auf den Plätzen und in den Straßen und Gassen sowie eine ausgestorbene, vorspanische Kultur in den Museen.

Die Insel

Bild zum Thema Die Insel
Spektakulären Landschaften und einer üppigen Vegetation verdankt La Palma die Beinamen Isla bonita (»die schöne Insel«) oder Isla Verde (»die grüne Insel«).

Klima

Bild zum Thema Klima
Ein konstant mildes Klima macht La Palma zu einem Reiseziel für das ganze Jahr. Im Frühling genießt man eine herrliche Blütenpracht.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    El Hierro – Auf dem Weg zum einzigen Nullmeridian

    Faro de Orchilla

    Seit Kolumbus wissen wir, hinter Punta de Orchilla geht die Reise weiter, auch wenn erst mal nicht viel mehr als Wasser kommt. Aber noch vor gut 2000 Jahren war an diesem äußersten Punkt El Hierros Schluss mit der damals bekannten Welt.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik

    Lagarto gigante – Die großen Echsen El Hierros

    Rieseneidechse

    Die heute auf El Hierro lebende Rieseneidechse Lagarto gigante galt lange Zeit als ausgestorben, bis 1972 ein Hirte eine Kolonie an der Steilwand Fuga de Gorreta bei Las Puntas entdeckte. Die Entdeckung erregte großes Aufsehen und die gefährdete Art wurde bald unter Naturschutz gestellt.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...