• El Paso

    El Paso

    Im Herzen der Insel liegt der Ort El Paso. Das Städtchen ist ein idealer Ausgangspunkt für schönen Wanderungen in Richtung Caldera de Taburiente.

  • Santa Cruz de La Palma

    Santa Cruz de La Palma

    Die Hauptstadt der Insel ist mit ihrem großen kulturellen Erbe sehr sehenswert. Viele fremdländisch klingenden Straßennamen erinnern noch an die Zeit, zu der Santa Cruz als wichtiges Handelszentrum viele ausländische Kaufleute anzog.

  • Los Llanos de Ariadne

    Los Llanos de Ariadne

    Die mittlerweile größte Stadt der Insel ist ein Touristenmagnet. Im verkehrsberuhigten Zentrum findet man im Schatten gewaltiger Lorbeerbäume hier gemütliche und ruhige Cafés weit ab vom Straßenlärm.

  • Tazacorte

    Tazacorte

    Inmitten riesiger Bananenplantagen liegt Tazacorte. Prächtige Herrenhäuser und idyllische Plätze erinnern an den Reichtum aus der Zeit des florierenden  Zuckerhandels.

  • Tijarafe

    Tijarafe

    Tijarafe liegt zwischen den beiden Schluchten Las Angustias und Garome im Nordwesten der Insel und bietet einige besonders schöne Aussichtspunkte.

  • Auch wenn San Andrés von der Ferne her eher etwas verschlafen wirkt, erwartet einen doch ein reges Treiben in einer der wichtigsten und hübschesten Altstädte der Insel.

Garafía – Puntallana

Bild zum Thema Garafía – Puntallana
Wer den Norden und Nordosten La Palmas erkunden will, darf diese Orte auf keinen Fall auslassen: Santo Domingo de Garafía, El Tablado, Franceses & El Fajana, Gallegos, Barlovento, San Andrés y Sauces, Puntallana. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören eindrucksvolle Kirchen und pittoreske Plätze und Gassen.

Santa Cruz – Fuencaliente

Bild zum Thema Santa Cruz –  Fuencaliente
Sehenswerte Ortschaften Osten und Süden:  Die Hauptstadt Santa Cruz de La Palma mit ihrer geschichtsträchtigen Kultur, Mazo als Zentrum des palmerischen Kunsthandwerks sowie Fuencaliente & Los Canarios mit seinem Weinanbau als Basis für Wanderungen zu den Vulkanen San Antonio und Teneguía.

Puntagorga – El Paso – Puerto Naos

Bild zum Thema Puntagorda – El Paso – Puerto Naos
Wandern zur Caldera de Taburiente, urbanes Leben in Los Llanos de Ariadne, Baden in Puerto Naos und immer wieder Bananen soweit das Auge reicht. Den Westen und Südwesten entdecken über die Route: Las Tricias, Puntagorda,  Tijarafe, Los Llanos de Aridane, Tazacorte & Puerto de Tazacorte, El Paso, Puerto Naos.
  • close
  • GEQUO Reisemagazin

    El Hierro – Auf dem Weg zum einzigen Nullmeridian

    Faro de Orchilla

    Seit Kolumbus wissen wir, hinter Punta de Orchilla geht die Reise weiter, auch wenn erst mal nicht viel mehr als Wasser kommt. Aber noch vor gut 2000 Jahren war an diesem äußersten Punkt El Hierros Schluss mit der damals bekannten Welt.

    Lanzarote – Die Geschichte des Salzes

    Salinas del Janubio

    Heutzutage erfüllen die Meerwassersalinen der Kanaren überwiegend touristische Zwecke. Die meisten der Anlage sind mittlerweile inaktiv, bestechen aber trotzdem mit einer skurrilen Optik

    Lagarto gigante – Die großen Echsen El Hierros

    Rieseneidechse

    Die heute auf El Hierro lebende Rieseneidechse Lagarto gigante galt lange Zeit als ausgestorben, bis 1972 ein Hirte eine Kolonie an der Steilwand Fuga de Gorreta bei Las Puntas entdeckte. Die Entdeckung erregte großes Aufsehen und die gefährdete Art wurde bald unter Naturschutz gestellt.

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    La Gomera – Die Pfeifsprache »El Silbo«

    Wie verständigt man sich über große Entfernungen, wenn es weder Telefon noch Internet gibt, keine Infrastruktur vorhanden ist und der Fußweg beschwerlich und aufwändig ist? Unwegsame Schluchten, dichte Urwälder und schroffe Felsen erschwerten die Kommunikation zwischen verschiedenen Orten bis hin zur Unmöglichkeit. El Silbo hieß die Lösung...